Burgen und Schlösser im Landkreis Ammerland

Anzahl der Anlagen24 

 

Apen

abgegangene Festung

Erhalten:

·  nichts

Ort:

·  26689 Apen

Daten:

·  erbaut: vor 1200

·  Anfang 16.Jh. (N)

·  Mitte 17.Jh. verfallen

Erbauer:

·  Grafen von Oldenburg

(ehem.) Besitzer:

·  Grafen von Oldenburg

Maße:
Grundfläche 30 x 35 m

Quelle(n): 
HSII

 

Aschhausen

abgegangene Burg

Erhalten:

·  nichts

Ort und Lage:

·  26160 Bad Zwischenahn-Aschhausen

·  500 m ö des Zwischenahner Meeres an der Halfsteder Bäke

(ehem.) Besitzer:

·  Junker von Aschen

Quelle(n): 
Mueller

 

Bokelerburg

Wallburg

Erhalten:

·  Wall- und Grabenreste

Ort, Adresse und Lage:

·  26215 Wiefelstede, Worther Weg

·  ca. 1000 m n Bokel im Ortsteil Bokelerburg

Anlage:
Ringwallanlage mit doppelten Wall und Graben

Daten:

·  erbaut: 9.Jh?

Maße:
Innenfläche ca. 55 x 65 m, Innenwall B 12 m

Wissenswertes:
Die größtenteils erhaltene Bokelerburg ist eines der ältesten oberirdisch erkennbare Kulturdenkmale im Ammerland. Sie wurde bald nach der fränkischen Eroberung Sachsens errichtet. Der ovale Burgplatz mit einer Ausdehnung von 55 x 65 m wurde um 850 n.Chr. am damaligen "Friesischen Heerweg” angelegt und war Schutz- und Versammlungsstätte, aber wohl nie adeliger Sitz. Im frühen Mittelalter war hier der Gerichtssitz des gesamten Ammergaus, später nur noch für das Amt Rastede. Verhandelt wurden Fälle der obrigkeitlichen Rechtspflege und der bäuerlichen Selbstverwaltung.

1989 wurde die Doppelwallanlage umfangreich restauriert.

Quelle(n): 
Brachmann 

http://www.ammerland-touristik.de/land-der-geschichten.htm

 

 

Burgforde (Wittenheim)

Burgrest

Erhalten:

·  Reste des Vorwerks

Ort und Lage:

·  26655 Westerstede

·  3000 m nö Westerstede im Niederungsgelände der Norderbäke

Daten:

·  erbaut: 1266

·  erwähnt: 13.Jh.

·  (A) 1620 (N) 1596 (Z) im 16.Jh. verfallen, im 18.Jh. abgebrochen

Erbauer:

·  Graf Johann I. von Oldenburg

(ehem.) Besitzer:

·  Alarich von Witken

Quelle(n): 
HSII

 

Conneforde

abgegangene Burg

Erhalten:

·  geringe Wall- und Grabenreste

Ort und Lage:

·  26215 Wiefelstede-Conneforde

·  8 km n Wiefelstede, im Wäldchen gegenüber der Wirtschaft Brumund

Daten:

·  erbaut: Ende 13.Jh.

·  (Z) im 14.Jh. abgebrochen (W) der Burgplatz wurde 1966 untersucht

Erbauer:

·  Grafen von Oldenburg

Quelle(n): 
Mueller

 

Dänikhorst

abgegangene Burg

Erhalten:

·  nichts

Ort und Lage:

·  26160 Bad Zwischenahn-Dänikhorst

·  5 km sw Bad Zwischenahn

Daten:

·  erbaut: 14.Jh.

·  (Z) um 1500

Erbauer:

·  Herren von Sleppegrelle

Quelle(n): 
Mueller

 

Deburg?

abgegangene Burg

Erhalten:

·  nichts

Ort und Lage:

·  26160 Bad Zwischenahn-Langebrügge

·  sw Langebrügge, 6 km nw Bad Zwischenahn

Quelle(n): 
Mueller

 

 

Delvesdamm

abgegangene Burg

Erhalten:

·  nichts

Ort und Lage:

·  26180 Rastede-Delfshausen

·  zwischen Delfshörne und Delfshausen

Quelle(n): 
Mueller

 

Dringenburg

abgegangene Burg

Erhalten:

·  Burgplatz

Ort:

·  26215 Wiefelstede-Dringenburg

Daten:

·  erbaut: um 1330

·  (Z) 15.Jh.

Erbauer:

·  Graf Konrad I. von Oldenburg

Quelle(n): 
Mueller

 

Elmendorf

abgegangene Burg

Erhalten:

·  nichts

Ort und Lage:

·  26160 Bad Zwischenahn-Elmendorf

·  am N-Ufer des Zwischenahner Meeres

Anlage:
Drei-Hügel-Motte

Daten:

·  erbaut: 2.Hälfte 13.Jh.

·  1966-68 Grabungen

(ehem.) Besitzer:

·  Ritter von Elmendorf (bis 1331)

Bergfried:
Durchmesser: 10 m

Quelle(n): 
WieK? S.18

 

 

Eyhausen

Schloss

Ort und Lage:

·  26160 Bad Zwischenahn-Eyhausen

·  nahe dem W-Ufer des Zwischenahner Sees

Daten:

·  erwähnt: 1331

Erbauer:

·  Ritter von Elmendorf

(ehem.) Besitzer:

·  Grafen von Oldenburg

·  Familie Bothe

Quelle(n): 
Mueller

 

Fikensolt

Schloss

Ort und Adresse:

·  26655 Westerstede, Schlossweg

Nutzung:
Privatbesitz

Anlage:
freistehender eingeschossiger Bau mit Dacherkern und Walmdach

Daten:

·  erwähnt: 11./12.Jh. (Herren von Fikensolt)

·  um 1750 (N)

Erbauer:

·  Ritter von Fikensolt

Park/Gartenanlage:
Schlosspark

Quelle(n): 
Krueger 

http://www.ammerland-touristik.de/land-der-geschichten.htm

 

Hollen?

abgegangene Burg

Erhalten:

·  nichts

Ort und Lage:

·  26215 Wiefelstede-Hollen

·  2000 s Ramsloh, auf Flur 7, Parzelle 628

Quelle(n): 
Mueller

 

Horn

abgegangene Burg

Erhalten:

·  nichts

Ort und Lage:

·  26215 Wiefelstede-Gristede

·  bei Gristede

Daten:

·  erbaut: Ende 13.Jh.

·  (Z) 1641 Abbruch des Bergfrieds

Erbauer:

·  Ritter Muhle

(ehem.) Besitzer:

·  Ritter von Westerholt (15.Jh.)

·  Junker von Bilsky (1707)

·  von Vahrendorff (1741-49)

·  Familie Ovie (1792)

Quelle(n): 
Mueller

 

Kayhausen

abgegangene Burg

Erhalten:

·  nichts

Ort und Lage:

·  26160 Bad Zwischenahn-Kayhausen

·  in der Nähe der Jugendherberge

Daten:

·  erwähnt: 1385

(ehem.) Besitzer:

·  Junker von Kayhausen

Quelle(n): Mueller

 

Loy

Gutshaus

Ort und Lage:

·  26180 Rastede-Loy

·  8 km n Oldenburg

Daten:

·  erwähnt: um 1390

Erbauer:

·  Herren von der Loye

(ehem.) Besitzer:

·  Herren von Reeken

·  Familie von Oetken

Quelle(n): 
Mueller

 

Mansingen

abgegangene Burg

Erhalten:

·  nichts

Ort und Lage:

·  26655 Westerstede

·  2000 m sw Schloss Fikensolt im Tal der Süderbäke

Daten:

·  erbaut: 11./12.Jh.

·  erwähnt: 1226

·  (Z) Ende 14.Jh. verfallen

Erbauer:

·  Ritter von Mansingen

Quelle(n): 
HSII

 

 

Rastede

Bild 1: © Klaus-Peter Wolf PIXELIO

Palais

Ort und Adresse:

·  26180 Rastede, Feldbreite 23

Nutzung:
öffentliches Kulturzentrum

Daten:

·  erbaut: 1788

·  im späten 19. Jh. im „Stil“ des Historismus umgestaltet

(ehem.) Besitzer:

·  Herzog Peter Friedrich Ludwig von Oldenburg (1822)

Park/Gartenanlage:
Der Schlosspark wurde 1778 durch Peter Friedrich Ludwig angekauft und bis Ende des 19. Jh. als englischer Landschaftsgarten erweitert.

Wissenswertes:
Das Palais wurde 1822 vom Oldenburger Herzog Peter Friedrich Ludwig zur Erweiterung der Hofhaltung erworben und umgebaut.

Quelle(n): 
Archiv 

http://www.kkr-rastede.de

 

Rastede

Schloss

Ort:

·  26180 Rastede

Anlage:
frühklassizistisches Schloss mit Doppelsäulenportikus

Daten:

·  erbaut: 1643

·  (A) 1777 (N) ab 1756

Erbauer:

·  Graf Anton Günther von Oldenburg

Quelle(n): Krueger 
http://www.ammerland-touristik.de/land-der-geschichten.htm
 

 

Scusselsburg

abgegangene Burg

Erhalten:

·  nichts

Ort:

·  26160 Bad Zwischenahn-Burgfelde/Aschwege

Daten:

·  erbaut: Ende 13.Jh.

·  (Z) Anfang 15.Jh. verfallen

(ehem.) Besitzer:

·  Ritter von Aschwege

Quelle(n): 
Mueller

 

 

Seggerden

abgegangene Burg

Erhalten:

·  nichts

Ort:

·  26655 Westerstede

Quelle(n): 
HSII

 

 

Specken

abgegangene Burg

Erhalten:

·  nichts

Ort und Lage:

·  26160 Bad Zwischenahn-Specken

·  2 km s Bad Zwischenahn, an der Bäke gelegen

Erbauer:

·  Junker von der Specken

Quelle(n): 
Mueller

 

 

Westerscheps

abgegangene Burg

Erhalten:

·  nichts

Ort und Lage:

·  26188 Edewecht-Westerscheps

·  6 km w Edewecht, zwischen der Aue und dem Ort an der Öllienbrücke

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Eckard Klages